Fernwärmezentrale Tamm

Projektdaten

Bauherr: Stadtwerke Tamm GmbH
Bausumme (KG 400): ca. 1 Mio. €
Bruttogrundfläche: rd. 200 m²

Technik und Besonderheiten

  • Zwei Megawatt Gaskessel (4x500kW Kaskade) zur Spitzenlastabdeckung
  • Wärmeeinspeisung sowie Wärmerückspeisung aus dem Fernwärmenetz
  • Systemtrennung zwischen Erzeugerkreis und Fernwärmenetz
  • 85m³ Pufferspeicher in Zweipunktanbindung zur Spitzenlastabdeckung und thermischer Speicher für eine zukünftig geplante solarthermische Anlage
  • Drei Systemtrennungswärmetauscher zur besseren Regelbarkeit bei Teillast
  • Dynamische Druckhaltung für Erzeugerkreis sowie Fernwärmenetz
  • MSR für Steuerung Technikzentrale und Fernwärmenetz
  • Sehr geringe Platzverhältnisse mit teilweise Deckenhöhe unter zwei Metern
  • Besondere statische Herausforderungen zur Installation und Einbringung der Komponenten, da keine bodenebene Einbringung möglich

Aufgaben

  • Abstimmungstermine mit Energieagentur Ludwigsburg (LEA) und Auftraggeber
  • HOAI Planungsleistungen LP1-LP8 für das Gewerk Heizung
  • Vorgaben, Abstimmung und Angebotseinholung der vorgefertigten Wärmetauscher- und Pumpengruppen sowie Pufferspeicher mit unterschiedlichen Herstellern
  • Entwickeln und Erstellen des hydraulischen Anlagenschemas inkl. Dimensionierung der Rohrleitungen sowie Pumpenauslegung
  • Bestandsaufnahme der Technikzentrale für 3D-Planung, Ausschreibung sowie Objektüberwachung
  • Koordination und Inbetriebnahme der MSR sowie übergangsweise Betriebsführung der Technikzentrale mit Fernwärmenetz

 

PDF-Download dieses Projekts